d | f | e
Animiertes Logo kingcom

Handys und ihre Sucht

Wir haben herausgefunden, dass Handys erfunden wurden, damit Menschen schneller kommunizieren können. Den Begriff Natel gibt es nur in der Schweiz. Es steht für Nationales Autotelefon. Aber heutzutage sagen die meisten nur noch Handy dazu. Es ist in der heutigen Jugend auch so, dass die meisten recht abhängig vom Handy sind oder es im Leben …

Technologie

Technologie gibt es heute fast überall in vielen Häusern, die man auch vor allem mit den Handys steuern und bedienen kann. Auch per Sensor oder Sprachsystem kann man Technologie steuern. Technologie gibt es in vielen Arten, wie zum Beispiel ein Wasserhahn mit Sensoren – sowas gibt`s schon! Auch in öffentlichen Toiletten kann man sie schon …

Verschiedene Begrüssungen

Wir haben in der Projektwoche das Thema “Kuss oder Handschlag” ausgewählt und deshalb haben wir 5 Leute befragt, wie sie sich begrüssen und wie sich beim Kennenlernen verhalten und hier unten seht ihr die Zusammenfassung der Antworten. Die Leute begrüssen sich auf verschiedenen Arten. Die meisten haben die gleiche Art. Zum Beispiel begrüssen sich Leute …

Herstellung von einem Smartphone

Um ein Smartphone herzustellen, braucht es 30 verschiedene Materialien. Smartphones bestehen aus 57% Kunststoff, 25% Metalle, 16% Glas und zu 16% aus Keramik. Sie werden von Kindern, Teenager und Erwachsenen abgebaut. Sie sind bis zu 12 Stunden in einer Höhle ohne Sauerstoff. Motivation haben sie keine, weil sie ungerecht behandelt werden. Die Menschen, die die …

Herstellung von Smartphones

Heute waren wir im Museum für Kommunikation in Bern. Am Montag haben wir die Gruppen besprochen, damit wir heute gut arbeiten können. Es gab Zweier- und Dreiergruppen. Es gab Nummern für Forschungsaufträge und wir haben die Nummer 21 genommen. Das ist das Thema BLICK INS SMARTPHONE. Wir haben Leuten zwei Fragen gestellt, die waren: Wieviel …

Geheimnisse und Probleme

Durch die Projektwoche gingen wir ins Museum für Kommunikation in Bern. Wir haben das Thema “Top secret” gewählt. Dazu haben wir 5 Leute interviewt und Folgendes heraus gefunden: Menschen sprechen allgemein lieber mit Freunden über Geheimnisse als mit der Familie. Aber über Probleme sprechen viele mit der Familie und Freunden. Viele Menschen können ihre Geheimnisse …

Streitgespräche – beeinflusst von Missverständnissen?

In Gesprächen kann es sehr oft zu Missverständnissen kommen. Zum Beispiel durch akustische Probleme, durch die Mimik und Gestik, durch aneinander vorbei sprechen,… Auch durch äussere Störungen und Zusatzbotschaften können Nachrichten falsch verstanden werden. Beispiel für aneinander vorbei reden: Ein Mann sagt zu einer Frau an einem Buffet: “Du hast ja schön zugelangt. Wohl heute …

Beeinflusst ohne was zu merken?

Beeinflussung findet Im Leben eines Menschen täglich statt. Jedoch erfahren wir diese nicht nur durch Gebrauch von Wörtern, sondern auch nonverbale Signale beeinflussen uns tagtäglich. Folgende Merkmale sollte man dabei nicht ausser Acht lassen: Gestik / Körperhaltung: Gestiken und Körperhaltung sind ein wichtiger Teil, wenn es um die Übermittlung einer Botschaft geht. Emotionen können durch …

Was sagt deine Körperhaltung über dein Auftreten aus?

Körperhaltung oder allgemein nicht verbale Kommunikation macht einen grossen Teil der Kommunikation aus und spielt in unserem Alltag eine riesen grosse Rolle. Ob es sich um ein Lächeln oder ein Kopfnicken handelt, es gibt unzählig viele Mimiken und Gesten, doch in diesem Beitrag werden wir uns nur mit Körperhaltungen befassen und was diese auswirken an …

Gibt es Liebe auf den 1. Blick?

Bei einem ersten Treffen ist es wichtig einige Dinge zu beachten: Gute Körperhaltung echtes Lachen Blickkontakt -> Blicke liefern viele Informationen spontan sein keine persönlichen Probleme ansprechen Was man unbedingt vermeiden sollte ist, dass man zu viel von sich selber erzählt und auch Interesse an der anderen Person zeigt. Das Nachfragen und das gute Zuhören …