d | f | e
Animiertes Logo kingcom

Veränderung der Kommunikation im Laufe der Zeit

Das erste Kommunikationsmittel war das Postauto, welches Briefe und Packete von einem Ort zum anderen transportierte. Der Beruf des Paketsortierers war sehr hoch angesehen, da er grosse geografische Kenntnisse hatte. Später ist dann das Telefon erfunden worden. Anfangs hatte es noch eine Drehscheibe, um die Nummer einzugeben, später wurden Knöpfe erfunden. Noch ein wenig später …

Wenn nichts mehr geht Früher – Heute

Früher: Spanische Grippe: Vor hundert Jahren gab es die Spanische Grippe. Während dieser Pandemie konnte nicht mehr telefoniert werden, weil es damals noch Telefonzentralen gab. Dort wurde man mit der Person von der anderen Leitung verbunden. Da die Leute, die in dieser Zentrale arbeiteten alle krank waren, gab es einen Zusammenbruch in der Telefonwelt. Nottelefonbuch: …

Das Telefon

Die ersten Varianten, um weltweit zu kommunizieren, waren die Morsezeichen, die von z.B. Europa nach Amerika durch Unterwasserkabel verbreitet wurden. Für das Telefonieren über Distanz braucht es ein Telefonnetz. Der Bund übernahm den Bau und den Betrieb der Netze. Es entstanden bis 1891 ca. 100 Ortsnetze, die zu einem nationalen Netz zusammenwuchsen. Früher war das …

Back to the future – Kommunikationsmittel der Vergangenheit

Das erste kommunikative Medium im einfluss von digitalisierten Schriftformen: Der Brief, gilt als der zuferlässigste Kommunkationsweg und hat eine lange Tradition. Bis sich die E-Mail als Mittelungsmedium durchsetzte, gab es jedoch noch weitere Innovationen, die die Kommunikation revolutionierten. So waren es beispielsweise das Morse- und das Fax-Gerät, welche den Schriftverkehr revolutionierte. Nichts desto trotz konnten …

Ring, Ring- alles rund ums Telefon

Das Telefon. Ein Objekt, das seit Jahren aus der Welt der Kommunikation nicht mehr wegzudenken ist. Es macht das Unmögliche möglich… Doch wann hat es seinen Anfang gefunden? Um 1880 wurden die ersten Haustelefone eingeführt, welche keine eigenen Wahltasten hatten. Beim Anrufen wurde man zur lokalen Zentrale weitergeleitet, in der die sogenannten „Fräulein vom Amt“, …

Kommunikation übers Internet

Die Kommunikation über das Internet ist heutzutage sehr beliebt. Wir haben herausgefunden das die älteren Leute eher Facebook benutzen und die Jugendliche eher Snapchat und Instagram. Wir haben aber auch herausgefunden das fast alle Menschen egal in welchem Alter Whatsapp benutzen da es eine kostenlose Mehtode ist einander zu schreiben. Es ist aber nicht nur …

Was sind Standards bei Kommunikationsmitteln?

Einführung Standards braucht es, damit die Kommunikationsmittel auf der ganzen Welt benutzt werden können und auch überall verstanden werden. Z.B. wenn man einen Brief adressiert braucht es immer: Name, Vorname, Adresse, PLZ, Ort und evtl. Staat. Auf dem Titelbild sind man ein Messgerät, welches Briefe in Gramm angibt. Damit ein Gramm überall auf der Welt …

Morsen

Das Morsegerät ist ein Komunikationsmittel von früher.  Der Name Morse kommt vom Name des Erfinders Samuel Morse. Samuel Morse stammte aus Amerika. Am 24.Mai 1844 wurde die erste Nachricht wird von Washington in einen Geräteschuppen bei dem Bahnhof in Baltimore übertragen. Man benutzte die Maschine ,indem man einen Code aus kurzen und langen Strichen schreibt. …

Machen Handys krank?

Eine Studie beweisst : Handy machen impotent. ISA-Protecte ist die erste Unterwäsche welche die Fortpfanzung der Männer vor Mobilfunkstrahlen aktiv schützt : S o steht es auf der Verpackung der ISA-Unterhose. Die Angst vor Handystrahlung ist weit verbreitet. Strahlenbelastung gehört sozusagen zu den Risiken und nebenwirkungen der Mobilfunk-Infrastruktur . Aber machen Handys wirklich krank? Mobile …