d | f | e
Animiertes Logo kingcom

Denken statt schreiben

Wie wird in Zukunft kommuniziert? Statt auf ein Display zu schauen, könnten wir nur noch unseren digitalen Assistenten im Ohr haben. Im Halsband ist ein Mikrofon, Kommunikation erfolgt per Sprachbefehl. Auch eine Kamera für Fotos ist integriert. Technologie wird sich an uns anpassen oder in Alltagsgegenständen auftauchen. Wird es noch Handys geben? Handys werden voraussichtlich …

Ups! Alles schief gelaufen…

Welche Gegenstände wurden versehentlich erfunden oder sind misslungen? Es gibt zahlreiche Erfindungen. Nützliche, und weniger nützliche. Aber; nicht alle diese Erfindingen liefen nach Plan. Viele Dinge wurden versehentlich erfunden, da z.B. etwas anderes nicht gelungen war, oder man einfach etwas nicht ganz fertig machen konnte, weil irgendetwas noch fehlte. Ein Beispiel dafür ist die oberirdische …

Ring, Ring- alles rund ums Telefon

Das Telefon. Ein Objekt, das seit Jahren aus der Welt der Kommunikation nicht mehr wegzudenken ist. Es macht das Unmögliche möglich… Doch wann hat es seinen Anfang gefunden? Um 1880 wurden die ersten Haustelefone eingeführt, welche keine eigenen Wahltasten hatten. Beim Anrufen wurde man zur lokalen Zentrale weitergeleitet, in der die sogenannten « Fräulein vom Amt », …

Morsen

Das Morsegerät ist ein Komunikationsmittel von früher.  Der Name Morse kommt vom Name des Erfinders Samuel Morse. Samuel Morse stammte aus Amerika. Am 24.Mai 1844 wurde die erste Nachricht wird von Washington in einen Geräteschuppen bei dem Bahnhof in Baltimore übertragen. Man benutzte die Maschine ,indem man einen Code aus kurzen und langen Strichen schreibt. …

Kommunizieren in der Zukunft

Wir haben Leute befragt zu dem Thema : Wie kommunizieren wir in der Zukunft ? Das sind die Ergebnisse : -Es gibt keine Handys mehr -Gleich wie heute nur die Handys sind moderner -Wir sehen ein Handy durch Linsen und was wir denken schreibt es -Wir haben ein kleines Gerät im Ohr und am Mund  …

Erreichbarkeit – gut oder schlecht?

Ständige Erreichbarkeit hat Vor- und Nachteile. Unsere Ideensammlung dazu: Vorteile: wichtige Infos gehen schnell weiter man weiss, was überall läuft Nachteile: zu viele Infos braucht Zeit, weniger Zeit für Familie Kommunikation nur noch über Geräte (nicht mehr Live) man ist abwesend (verliert Realität) Suchtgefahr   Wir haben verschiedene Personen zu dem Thema  »Stress mit dem …

Der Telegraph – Ein Meilenstein

Es gibt vielen Errungenschaften in der Geschichte der Kommunikation, doch eine Erfindung sticht dabei heraus, der Telegraph. Nichts hat die Methode des Kommunizieren so revolutioniert wie der Telegraph. Doch wie kam dies zustande? Bevor es den Telegraphen gab, mussten die Leute, wenn sie eine Information weiterschicken wollten, diese in Form von visuellen oder materiellen Sachen …

Redewendungen und Wörter

Wir haben alte Menschen gefragt, ob sie Wörter wie Lachflash, Mecces, Hake oder Pfosten kennen. Eine Person lag richtig. Danach haben wir das ganze umgedreht und junge Leute nach alten Wörtern wie Altjahrestag (Silvester), Bramarbas (Prahler), Buttervogel (Schmetterling), Büberei (Vergehen) und Fährde (Gefahr) gefragt. Keine Person hatte recht. Dann haben wir das selbe mit Redewendungen …

Die Welt der Zukunft

HAAALLOO WIIE GEEEHTS? Denken Sie dass alle so in der Zukunft sprechen? Was haben wir in der Zukunft für Geräte? Wie gehen wir in der Zukunft miteinander um? Das sind unsere Fragen. Wir haben herausgefunden: In der Zukunft können wir mit allen Sprechen z.B Berner mit Chinesen. wir haben Besucher aus dem Museum gefragt wie …

Kommunikation von früher bis heute

Heute lernten wir, wie sich in den letzten Jahren die Kommunikation verbessert oder sogar verschlechtert hat. Die erste Kommunikation begann 2000 Jahre  vor Christus. Sie kommunizierten dort mit Rauch, Feuer und Fahnen. Die Kommunikation verbesserte sich von Rauch, Feuer und Fahnen zu Telefonnetz und Schreibmaschienen bis heute zu digitalen Geräten. Mit ein paar Interviews  merkten …